Über uns

Wir sind Anja und Janusz Hradetzky, beide 1987 geboren. Begegnet sind wir uns 2007 beim Bachelor-Studiengang Ökolandbau & Vermarktung an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (FH) in Eberswalde. Nach Praktika in sozialen Einrichtungen und auf einer Schweizer Schafalp führte Janusz sein Studium in Öko-Agrarmanagement (Master) in Eberswalde fort.
Anja Hradetzky arbeitete nach dem Studium auf einer Beef Cattle Ranch in Kanada und war danach für 1,5 Jahre Herdenmanagerin auf einem Hof in Brandenburg.

Es schloss sich eine gemeinsame Reisezeit an. Nach einem Monat Urlaubsvertretung auf einem Selbstversorgerhof in den Masuren leiteten wir übergangsweise einen 60er Milchviehbetrieb mit Menschen mit Behinderungen bei Stuttgart, bewirtschafteten einen Sommer eine Kuh- und Ziegen-Alm in Südtirol mit Ausschank und Käserei und unterstützten im Jahr darauf einen Bergbauern beim Käsen und Vermarkten.

Seit September 2013 leben wir in Stolzenhagen an der Oder. Dort baut Janusz seit November 2014 einen kleinen Landwirtschaftsbetrieb auf, dessen Herzstück 40 Milchkühe sind. Zudem versorgen Ammenkühe die Kälber. Sie behalten ihr Kalb und adoptieren ein weiteres. Die anderen Kühe melken wir.

Anja ist seit Dezember 2016 selbstständig als Kuhflüsterin und Trainerin für wesensgemäße Tierhaltung.

2 Antworten auf „Über uns“

  1. Hallo Ihr Lieben,

    mit Hochachtung und tiefem Respekt schauen wir auf diese Seite, nachdem wir heute durch eine kleine Doku von Ihrem bewundernswertem Schaffen erfuhren.
    Alle Möglichkeiten der Viehwirtschaft, die vom tiefen Respekt vor dem Tier und den von oder aus ihm erzeugten hochwertigen Lebensmitteln geprägt sind, scheinen uns geeignet, die industrielle Massentierhaltung in der herkömmlichen Form abzulösen . Vegane Erährung scheint uns weder erstrebenswert noch nachhaltig, nachhaltig ist für uns allein das gesunde Maß an allem, also nicht nur bei der Ernährung. Aber dort besteht aus unserer Sicht mit das höchste Maß an Änderungspontenzial., wenn man die Verschwendung bzw. Nichtverwendung von Lebensmitteln z.B. in Westeuropa betrachtet.
    Wir wünschen Ihnen auf Ihrem Weg Erfolg und würden uns freuen, wenn wir in einigen Jahren erführen, daß es den Hof noch immer gibt und sich noch mehr gleiche oder ähnliche Höfe in Mitteldeutschland etablieren können.
    Grüße von Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − 3 =